• Free money online casino

    Stand Up Paddle Testsieger


    Reviewed by:
    Rating:
    5
    On 27.07.2020
    Last modified:27.07.2020

    Summary:

    Nach Europa. So bieten unter anderem. Zumindest werden Sie diese Entscheidung jedoch von Anfang an treffen, verschiedene Casinobonus Angebote.

    Stand Up Paddle Testsieger

    Penguin Competition. Das Stand Up Paddling, zu deutsch "Stehend Paddeln" hat sich. Das MOAI SUP ist definitiv das beste Stand Up Paddle Board von , wenn Ladegewicht: kg; Druck: 15 PSI; Lesen Sie die Aqua Marina Fusion Test.

    SUP-Board Vergleich 2020

    Decathlon Itiwit X 13'. Penguin Competition. Das Stand Up Paddling, zu deutsch "Stehend Paddeln" hat sich.

    Stand Up Paddle Testsieger Bestenliste: SUP-Boards Video

    Stand-Up-Paddling Set's im Test - 4 Allrounder iSUP's im Vergleich

    Stand Up Paddle Testsieger
    Stand Up Paddle Testsieger
    Stand Up Paddle Testsieger

    Liegen bleibt sehr Гhnlich Гber Stand Up Paddle Testsieger in den FГchern des Kessels. - Das Test- und Vergleichsportal von BILD.de präsentiert Ihnen die besten SUP-Boards.

    Juli um
    Stand Up Paddle Testsieger Runwave Inflatable Stand Up Paddle Board 11'×33''×6'' (6'' Thick) Non-Slip Deck with Premium. FunWater All Round Paddle Board 11'Length 33" Width 6" Thick Inflatable Sup with Adjustable. DAMA Youth 10' Inflatable Sup Stand Up Paddle Board, Youth Board, Premium Board Accessories,. Best Stand Up Paddle Boards. BlackFin Model X; iRocker All-Around; Thurso Surf Waterwalker; BlueFin Cruise Carbon; Gili Komodo; Atoll 11′ NIXY Newport; Isle Pioneer; Earth River SUP (ERS) V3 10’7 (Best Performance All-Around SUP) Red Paddle Co Sport (Best Performance Touring SUP). lll SUP-Board Vergleich ⭐ Die 10 besten Stand-up-Paddle-Boards inklusive aller Vor- und Nachteile im Vergleich + Tipps Jetzt direkt lesen!. The Surftech Catalyst and the Boardworks Raven tied for the top score in our glide performance metric, offering fantastic amounts of speed and tons of glider per paddle stroke. Only stand up paddle boards specifically designed for racing will outperform these boards. BoardworksMuse Adjustable Stand Up Paddle. $ (2) 2 reviews with an average rating of out of 5 stars. Add Muse Adjustable Stand Up Paddle to. You can compare up to 4 items at a time. Remove 1 or more items before adding another item to compare. Die Nose des Bluefin Cruise läuft spitz zu, was für einen besseren Geradeauslauf sorgt. Bluefin Cruise 12' Grandx.Org App erfahren. Ein weiterer Käufer hatte Probleme mit dem Paddel. Wassersport und Zubehör Tauchlampe. Bluefin Cruise 10'8 Penguin Ranger. Decathlon Itiwit X 13'. Bluefin Sprint. It took significant wind and SГјГџer Schnee before the Cross would start to get shaky. We also combed through user reviews and forums, noting any commonalities that we found. It can be quite hard to Casino Dlc Gta 5 fast on choppy water with touring boards, as their so-so stability can make it hard to focus on paddling when so much effort is required to stay upright. A stable board can make all the difference between an awesome day or an abysmal one. Stand Up Paddeln hält derzeit auf deutschen Gewässern Einzug, nachdem es sich an den Küsten von Hawaii, Japan, den Britischen Inseln und in den USA etabliert hat. hat sich die German Stand UP Paddle Assoziation (GSUPA) gegründet, die Veranstaltungen für SUP Paddler bündelt. Die besten und preiswertesten Stand-up-paddle Boards im Vergleich. Finde das perfekte SUP Board für dich. Von Allround Boards - aufblasbaren iSups - Zubehör. Zum Inhalt springen. SUP Board Vergleich – die besten Boards im Test. Die besten Stand up Paddle Boards – im Vergleich. Alles über Sups und was du brauchst hier. Exprotrek Stand Up Paddling Board, aufblasbares SUP Board, Stand Up Paddle Board Set, 6 Zoll dick für alle Schwierigkeitsgrade mit Aluminiumpaddel, Kajaksitz und komplettem Zubehör (KG MAX) [Sicher und bequem]: Das Exprotrek Sup board hat eine Größe von x 77 x 16 cm, ein längeres und breiteres Board-Design/5(11).
    Stand Up Paddle Testsieger Ein Oberteil aus Lycra sollte ebenfalls dazugehören. Schloss Benkhausen Espelkamp Fortgeschrittene aber sehr gut, denn die Performance ist nochmal deutlich besserals bei iSUPs. Which is only just beaten in speed and glide by the All-Around. Dabei sind kürzere Längen wendiger und breiter, was für mehr Kostenlos Minecraft Spielen Deutsch sorgt. I will use it for shorter trips. Wir haben verschieden Preiskategorien mit aufgenommen und stellen die passenden Bretter für Profis als auch Anfänger Island Im Achtelfinale. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. We know the reality Pokerturniere Schweiz not everyone is lucky enough to be able to afford top of the range SUPs. Je länger die Finnen sind, desto stabiler wird das Board, es wird jedoch auch langsamer. Für eine besseren Halt kann das Pad hinten keilförmig erhöht sein. The founder of Thurso Surf is currently getting his Ph. Thanks for the super comment! Besonders Praktisch sind 3-teilige Paddel, da diese auch im Rucksack problemlos mittransportiert werden können. Thanks for sharing with us all!

    Ideales Gleitverhalten auf stillen Gewässern mit kleinen Wellen. Liegt stabil im Wasser und lässt sich gut lenken! Klasse Bewertungen — hier bekommt man sehr viel für sein Geld!

    Direkt bei Decathlon bestellen. Optimales Gleiten für unsichere Anfänger und auch Fortgeschrittene. Dank der idealen Form gleitet das Board bie optimaler Kontrolle und Balance.

    Das Alupaddel ist besonders widerstandsfähig und kann stufenlos eingestellt werden bis zu cm. Der praktische Transportrucksack verfügt über einen geposlterten Schultergurt.

    Die doppellagigen PVC-Schichten sind besonders robust und widerstandsfähig. Bewertung: Absolut preiswertes Starterset mit allem was man braucht in einem schicken Design.

    Weit über sehr positive Bewertungen auf Amazon — ein klasse Teil! Ein schöner leicht zu kontrollierender Cruiser der gleich alles dabei hat, was man benötigt um los zu legen.

    Das Board ist selbstverständlich meerwassertauglich. Volle Kontrolle dank eines ergonomischen Handgriffs am Paddel. Hochwertige Verarbeitung des Boards sowie des Zubehörs garantiert.

    Ausreichend Platz fürs Zubehör im wasserdichten Surfsack! Auf dem tief strukturierten Eva-Deck steht es sich sicher und bequem, die im Set enthaltene Pumpe ist eine Dual-Action-Pumpe für besonders rasches Aufpumpen.

    Ein super Board! Das Nettogewicht des Boards beträgt 12,5kg. Es sind auf der Verkaufsseite verschiedene sets auswählbar. Es kann das Board ohne Paddel oder mit Paddel bestellt werden.

    Du kannst mit ihnen sehr hohe Geschwindigkeiten erreichen. Wenn du ein Adrenalinjunkie bist, dann brauchst du definitiv ein stabiles Board.

    Ein Vorteil liegt auch im Fahrverhalten. Du kannst stabile Boards sehr direkt ansteuern. Die Boardkontrolle ist wesentlich höher.

    Aber Achtung, um ein stabiles Board kontrollieren zu können, sein riesiges Potenzial ausnutzen zu können, musst du eben auch schon ein gewisses Level mitbringen — oder eine sehr hohe Lernbereitschaft.

    Wenn du es aber dann gemeistert hast, wirst du damit belohnt schnittig und schnell durch über Gewässer und auch durch Wellen sausen zu können. Es gibt kein besser und kein schlechter bei den Boardtypen.

    Wie so oft kommt es darauf an, was du willst. Auch wenn dir nicht viel am Rennen liegt, sondern vielleicht eher am gemütlichen Paddeln mit Freunden , ist ein aufblasbares Board wohl die bessere Wahl.

    Wenn du aber ambitioniert bist und eine gewisse Frustrationstoleranz aufweist oder du gar Erfahrung in anderen Wassersportarten wie Wellenreiten hast, dann greif zu einem stabilen SUP.

    Wenn du Profi bist, dann natürlich auch. Schau einfach, welches der Szenarien am besten gefällt. Wenn du keine Erfahrung hast, aber dein Abenteuer beginnt, fange am besten mit einem Allround Board an.

    Es ist weder zu lang, noch zu schmal und häufig auch zum günstigen Preis zu haben. Hier kannst du eigentlich nichts falsch machen.

    Wellen brauchst du beim Stand Up Paddling zum Glück nicht. Aber hey, warum nicht einfach SUP und das Meer kombinieren?

    Mit den breiten Wave Boards gleitest du über die Wellen des Meeres und kannst ein unglaubliches Gefühl der Freiheit erleben.

    The Atlas is also longer, allowing you to store gear easily. That is probably the smallest part of the purchase. Also tracks well and is definitely faster than the Atlas.

    Out of curiosity, in your review of the inflatables, why did you not recommend the Naish? Again, I have no familiarity with any of the models.

    I just thought that was the industry standard. In fact, the Red Paddle Co Ride is the most sold inflatable paddle board.

    I tested a lot of boards and the three mentioned here stood out for different reasons. With the growing variety of inflatables only naming 3 boards is of course questionable.

    I know there are other boards that should be mentioned to really make the list complete. I already have some reviews planned to go more into inflatable race boards, inflatable touring boards, etc.

    Aloha, At lbs I would like to pickup an inflatable that holds my weight and tracks well. I SUP everyday rain or snow in a river upstream for 2 miles.

    I currently use a hardboard. Which one based on features and not price would you recommend? Thanks Brian. Hi Brian, Both the Atlas and Race have a recommended rider weight of up to lbs so you are cutting it close.

    The Atlas, for example, is the only one out of the three that is 4. Both are factors that could cause the board to slightly bend in the middle, especially if your SUPing in bad weather or choppy conditions and are close to the weight limit.

    Is there a reason? Has anyone tried it? I am trying to decide what board to buy, petaluma river and santa cruz bay would be the two main places i paddle.

    Mostly for exercise, maybe a little yoga. Mright now I am between a ten toes, red ride, and the nrs thrive. Anyone have any opinions, suggestions, advice?

    Hi Dana, no specific reason at all. Unfortunately, there are just way more interesting boards on the market than we have the time to review.

    The Red Paddle Co Ride is a great choice for sure. Here is a full review I did a while back. I like it better than the Ten Toes Weekender and it would be better suited for exercise and yoga.

    Here is my full Cruiser review. When you choose a board you should be looking for a very specific set of criteria. Volume will dictate how the board will behave with different sizes of paddlers, manufacturers will base their suggestions with this number in mind, if you find a high volume board that is also wide it will be very stable.

    If you go for a lower volume board it will be lighter to carry, be more responsive as your shift your body weight. Angling check out the badfisher from Boardworks for a great example of what an angling board can provide in features, stability for casting.

    It has 3 chambers and is very stable. Surf Whether it is for ocean or river surfing these boards are designed to hand surfing on waves, standing waves or moving.

    Universal This shape is available from all brands, great first board, whether it is a hard board or inflatable. Pay attention to paddler weight suggestion, and pick a good brand that has updated their technology.

    Good boards are hitting PSI and provide a much more stiff and better performing board. Race People have started to race on inflatables as the technology improves, make great fitness boards also.

    The fins on the Thrive series are removable and you get a selection to use depending on if if you are using it on flatwater, moving water etc. The deck is a thick layer of soft EVA which gives you good grip and a soft landing if you happen to fall on your knees.

    As with all Universal Shapes, choose the board based on your weight and ability level. Last thing to mention, make sure that whatever board you choose has a good warranty in case something happened at the factory, inflatables are durable but manufacturing mistakes happen in every industry great to see brands that back up their products.

    Have bad knees, but can getup on the board slowly, I need stability as number one, more than speed. My head is spinning with all these info.

    Hi Sandi, sorry for the late reply. Sounds like the iRocker Cruiser would be the perfect board for you. You can read my full review here. I have very little paddleboard experience, aside from renting one in Jamaica a few months ago, but am pretty athletic Crossfit and running.

    The board can hold up to lbs so you can easily bring one or even both of you kids. I live in Colorado too.

    Which brand did you buy? I weigh lbs and occasionally will have my 50lbs dog with me for shorter trips. Which of these 3 would be best?

    Any others I should consider? So you get a more stable base without sacrificing too much speed. Another one I can definitely recommend is the Thurso Surf I tested recently.

    It comes with a super light carbon paddle which is great for longer trips and a single fin setup which is ideal for touring.

    I am sold on iRocker, but not sure which ones. I want to buy boards that will fit our current level, but also boards that will serve us well as we get more accomplished.

    We will mostly use on flat water with occasional trips to the beach. Hi Sammy, sounds like the iRocker Sport reviewed in this article would be a great fit.

    Perfect if you want to bring a friend or some extra gear. I am interested in a first paddle board. It will be used mostly from a boat in sheltered water.

    I weigh 13 stone, the rest of the family want to use the board as well as children aged 14, 12 and 7 and of course my wife. My guess the children will subject it to abuse.

    With this range of use and users what would you recommend? Any help or advice would be much appreciated. Hi Fraser and sorry for the late reply.

    Sounds like the new All Around range iRocker released this year would be ideal for you. It also has a weight capacity of lbs. Love this review, I am trying to decide between the iRocker and the ride, I assume it will by far mostly be used on flat water.

    I think what matters most to me is that smoother glide feeling through the water. You basically glide further with every paddle stroke.

    New to the inflatable game. I paddle boarded in Florida most of my life. Occasionally take back to Florida to use in the bay and gulf.

    I would like a board that is fast and tracks well in all conditions. Usually carry a small cooler.

    Paddleboarded most of my life in Florida. Looking for something that tracks well and is fast for light conditions. I live in the Austin area now.

    I will take back to Florida to use in the surf in Bay from time to time. The Irocker has great reviews. How does it compare to the tower 2 adventure and also the peak?

    The extra length with less width brings obvious advantages when it comes to speed and glide. Thanks for the reviews and comments.

    We decided on the iRocker two board special. Hi Marc. Yes, the iRocker 11 would be a good choice. I reviewed it here.

    It was a Lucky Bums board. I want a board that is good for Yoga and exploring. The kids and their friends will mess around with it too, so it needs to hold a lot of weight.

    I want it to be very stable, but at the same time fairly quick. Go for the Cruiser. You will definitely feel the difference.

    We will be paddling in lakes and rivers mostly in Manitoba, Canada. We will also bring along our 15lb terrier. We just want an inflatable to cruise and tour around easily.

    Thanks so much! Hi Colleen. Did you check out the iRocker All Around. It was released this year and sounds perfect for you. Tracks well with a large center fin and you also have enough space to take your dog.

    Thanks so much for your reply. The iRocker is one of the boards I looked at after reading your wonderfully detailed review.

    The only thing I noticed is that it has no front and back carry handles. Is this something that riders really miss when carrying the board around or pulling it up on shore or a dock?

    Hey Colleen. In fact I think the iRocker or Isle would be a better choice. The RPC thruster fin setup makes it great for waves but also hard to track straight, especially for beginners.

    Both the Isle and iRocker have a lange center fin which makes steering the board in a straight line a lot easier.

    Thanks for the great reviews. I would like to purchase inflatable SUPs for both my wife and I to use on mountain lakes. We have both rented a couple of times and boarded on calm rivers and harbors.

    Which boards would you recommend? Hi Eric, Sorry. I somehow missed your comment. The iRocker Sport is a good choice. It Tracks really well and is beginner friendly.

    Any thoughts on them? Yup, great boards. I will publish in-depth reviews of ISLE boards in the next few weeks.

    What kind of board are you looking for? The explorer is a pretty good all around option. What are your thoughts on Sea Eagle Needlenose ? Was it part of your review?

    The video show it tracking well without lots of switching side to side. Also any comments on the electric pump B12 single stage pump? I can certainly imagine that performance, speed and efficiency are as good as Sea Eagle claims.

    Looking at the shape the pointy nose will definitely help cut through the water with ease and it looks absolutely perfect for touring and flat water.

    Tracking, speed and efficiency should be exceptional. Keep in mind though that it will be a bit less stable than other boards that have a wider nose.

    One I use myself and can recommend is the Sevylor Pump. Tried paddle boarding just last week for the first time in Colorado while on vacation.

    It was just fantastic. Your reviews seem to be excellent and well done. For my wife and I, we think the iRocker could be the best choice.

    She wants to try yoga on it so maybe she would get a shorter version but both of us try the All Around versions? What about the Slingshot?

    The iRocker comes with the paddle are theirs the lightweight version? Your thoughts and opinions are appreciated.

    Great site. Hi there. Thanks a lot! Glad you like the reviews. The iRocker All Around is definitely a great option as well.

    They are super stable and perfect for beginners. The iRocker Cruiser might be an even better choice for your wife if she wants to do a lot of yoga.

    The All Around and Cruiser both come with the new backpack version and a fiberglass paddle which is significantly lighter than the aluminum paddles that are usually included.

    Das Cross Die Steifigkeit ist für ein Boards dieser Preisklasse ebenfalls ordentlich. Im Lieferumfang ist alles enthalten was man braucht um loszulegen.

    Hervorzuheben am Glory Board Cross Das Decathlon Der hochwertige Eindruck des Boards und die Flächen sehen alle sauber verklebt aus.

    Ihr bekommt ein sehr faires Angebot mit top Preis-Leistungsverhältnis. Das passende, individuell wählbare weitere Zubehör bietet Decathlon ebenfalls an.

    Das Board ist extrem Kippstabil, bietet maximale Stabilität und ist konzipiert auch für Personen bis kg oder Elternteil mit Kind.

    Ihr bekommt ein Premium Board mit fairem Preis-Leistungsverhältnis. Das passende, individuell wählbare Paddel bietet Mistral ebenfalls an.

    Eine Schwimmweste ist nie verkehrt. Es bleibt aber dir überlassen. Für Kinder, sind Schwimmwesten in jedem Fall immer empfehlenswert.

    Einiges davon ist durchaus sinnvoll, manches ist aber auch nicht wirklich notwendig. Ders Stand auf einem Board sollte sicher sein — also Hüftbreit die Knie leicht gebeugt um Wasserbewegungen besser ausgleichen zu können.

    Es kann sein, dass man zu Beginn mal ins Wasser fällt, das ist aber nicht weiters schlimm und später mit etwas Übung wird das absolut kein Thema mehr sein.

    Es ist an windfreien Tagen auch eine beliebte Alternative zum Surfen. Seit Beginn des Der Wassersportler bewegt es stehend mit einem Paddel vorwärts.

    Durch das Stand-up-Paddling wird das Gleichgewicht und die Fitness trainiert. Letzte Aktualisierung am 9.

    Der Wassersportler steht darauf und bewegt das Board durch wechselseitige Schläge mit einem Paddel durch das Wasser.

    Heute werden fast nur noch aufblasbare SUP-Boards benutzt. An der Unterseite des Boards wird eine Finne angebracht, mit der sich das Board beim Paddeln steuern lässt.

    Ein Anfänger sollte ein Allroundbrett und ein Vario-Paddel benutzen. Für die ersten Versuche sollte das Wasser ziemlich ruhig sein.

    Dann stützt man sich mit den Händen parallel auf dem Board auf und setzt ein Knie auf. Das zweite Knie wird nachgezogen und parallel zum Tragegriff gesetzt.

    Nun richtet man den Oberkörper langsam auf und umfasst das Paddel am Schaft und kann lospaddeln. Nach ein paar Schlägen wird die Seite gewechselt, um ein Drehen des Boards zu vermeiden.

    Wenn das Board schneller wird, dreht es sich nicht mehr so einfach. Das Board wird noch im Knien ausbalanciert und dann richtet man sich aus dem Kniestand auf dem Board auf.

    So kann man kleine Wellen leichter ausgleichen. Das Paddel wird senkrecht gehalten und mit dem oberen Arm als Zugarm werden die Vorwärtsbewegungen gemacht.

    Der untere Arm wird bei der Rückholbewegung bewegt und das Paddelblatt wird um 90 Grad gedreht. Um richtig wirksam zu paddeln, muss der ganze Körper eingesetzt werden.

    Das Vorankommen wird durch Beugen und Drehen des Oberkörpers maximiert. Dazu muss mit schnellen Schlägen gepaddelt werden und auch der Wechsel zur anderen Seite muss schnell erfolgen.

    Das i steht dabei für das englische Wort inflatable, also aufblasbar. Die maximale Belastbarkeit reicht von kg bis kg. Zudem spielt das im Preis enthaltenes Zubehör eine Rolle.

    Ein Inch misst 2,54 Zentimeter. Dabei sind kürzere Längen wendiger und breiter, was für mehr Stabilität sorgt.

    Diese Länge reicht aus, um in Sichtweite des Strandes zu Paddeln. Je leichter der Paddler ist, umso kürzer sollte das Board sein. Eine Länge um drei Meter hat eine gute Wendefähigkeit.

    Runde und breitere Nasen und ein breites Heck sind kippstabiler als Bretter mit spitzer Nase und schmalem Heck.

    Bei vier Inch biegt sich das aufblasbare SUB Brett schon bei einem Nutzergewicht von unter 60 kg leicht durch und kaltes Wasser schwappt über das Board.

    Für Kinder reicht diese Dicke dagegen aus. Erwachsene waren im Test eher mit einer Dicke von 6 Inch zufrieden. Sie wirkte stabil und kippsicher.

    Für schwergewichtige Paddler werden dickere Boards empfohlen, damit sie stabil stehen. Es ist sofort einsatzbereit. Maximal muss noch die Finne angeschraubt werden.

    Bei der Verwendung liegt das aufblasbare Modell vor allem bei Anfängern vorn. Es ist robust beim Kontakt mit Stein oder Felsen. Die Verletzungsgefahr ist bei einem Sturz geringer.

    Bei Fortgeschrittenen kommt es auf den Verwendungszweck an. Es kommt gut voran und auch Gepäck lässt sich transportieren. Anders ist es beim Wellenreiten.

    Mit einem Hardboard ist man aufgrund der flacheren Kanten immer schneller unterwegs. Bauartbedingt sind die Kanten bei aufblasbaren Modellen immer breiter.

    Bei einem Hardboard lassen sich diese schon bei der Herstellung an den Verwendungszweck anpassen. Bei Wellen ist dagegen ein kleineres Blatt von Vorteil, dass flexibel und wendig ist.

    Für kleinere Paddler empfiehlt sich deshalb ein kleineres Blatt. Ein Hersteller von verstellbaren Paddeln ist Itiwit. Der Schaft ist zwischen cm und cm höhenverstellbar.

    Zudem lässt sich das Paddel zum Verstauen in drei Teile zerlegen. Als Material wurde Carbon verwendet. So hat das verstellbare Paddel ein geringes Gewicht.

    Paddel anderer Hersteller bestehen neben Carbon auch aus dem leichten Aluminium. Mistral ist im Geschäft.

    Auch Mistral Kajaks sind oft in unserem Test-Vergleich vertreten. Mistral ist in diesem Sektor führend bei vielen Technologien.

    Mistral führt 18 verschiedene SUP Boards. In Rennen sind sie ganz vorne mit dabei. Die Tiki-Zeichnung stammt aus Neukaledonien.

    Sie entstand in Zusammenarbeit mit thailändischen und thatitischen Künstlern. Starboard hat 20 Jahre Erfahrung im Boardbau.

    Flex Carbon steht für den Boardaufbau in mehreren Schichten. Naish ist ein Symbol für Performance und Qualität. Naish Boards kamen auf den Markt.

    Die Boards vereinen die Leidenschaft für den Sport mit modernsten Technologien. Jedes Jahr wird eine neue Kollektion auf den Markt gebracht, die von den Fans bereits im Herbst des Vorjahres sehnsüchtig erwartet wird.

    Ganz neu ist eine breitere Alternative zum sportlichen Modell One. Das Board eignet sich im Test für Anfänger und Fortgeschrittene und für glattes und unruhiges Wasser, weil es sehr stabil im Wasser liegt.

    Damals steckte Paddling noch in den Kinderschuhen, als Red Paddelco die ersten aufblasbaren Boards auf den Markt brachte. Diese gelten heute bei Kennern als stimmiges Gesamtpaket, nicht als Kompromisslösung.

    Dabei werden seitlich zwei Glasfaserprofile in eine dafür vorgesehene Lasche eingeschoben. Alle Boards ab 10 cm Dicke sind mit dieser Technik ausgestattet.

    Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

    0 Kommentare

    Eine Antwort schreiben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.